Home

 Canarias24.com: Newsarchiv vom Dezember 2003

Freitag, 5. Dezember 2003
Kanaren-Ölbohrungen vermutlich erfolglos

Die Chancen, dass um die Kanaren tatsächlich Öl- oder Gasvorkommen entdeckt werden, liegen nach Schätzung des spanischen Großkonzerns Repsol-YPF nur zwischen 10 und 15%. Dennoch, so erklärte Luis Carmona, Repsol-Generaldirektor für Bohrungen und Produktion, werden spätestens im zweiten Halbjahr kommenden Jahres die Probebohrungen hauptsächlich vor der Küste von Fuerteventura und Lanzarote beginnen.

Bereits im Juli 2004 soll ein für die Probebohrungen ausgestattetes Schiff sowie zwei weitere, eines zur Unterstützung und eines für die Sicherheit, in kanarische Gewässer geschickt werden, um die eigentlichen Probebohrungen etwa 100 Kilometer vor Lanzarote und Fuerteventura vorzunehmen. Carmona schloss in diesem Zusammenhang aus, dass dafür eine am Meeresboden verankerte Bohrinsel zum Einsatz kommen wird, da die Meerestiefe in der Zone zwischen 800 und 1.500 Metern beträgt.

Seinen Aussagen zufolge wisse man nicht, ob man tatsächlich auf Öl- oder Gasvorkommen stoßen werde. "Wahrscheinlich werden wir in einigen Jahren, wenn die Untersuchungen fertig sind, wieder verschwinden, ohne etwas gefunden zu haben", meinte er.

Die seit Monaten laufenden Voruntersuchungen, die Repsol um die Kanarischen Inseln durchgeführt hat, sind inzwischen abgeschlossen. Über die Ergebnisse wollte sich Carmona jedoch nicht auslassen. Sie werden derzeit ausgewertet, meinte er lediglich. Die Ergebnisse sind ausschlaggebend für den Standort der zwei geplanten Probebohrungen, die voraussichtlich jeweils 50 Tage dauern werden.

Die Inselverwaltung von Fuerteventura hat sich jetzt erstmalig und bislang als einziges kanarisches Cabildo gegen die Repsol-Probebohrungen ausgesprochen. Wie der Umweltbeauftragte der Insel erklärte, könnte vor allem die kanarische Seefauna, insbesondere die Meeressäugetiere, schwere Schäden von den Probebohrungen davontragen. Das hätten sämtliche Untersuchungen diesbezüglich ergeben.


In Kooperation mit: Wochenspiegel


 

 
| Home | Link anmelden | Eintrag ändern | Neue Seiten | Top Seiten | Zufällige Seite | Newsletter | Sitemap |

Copyright © 2000 by Alexander zur Linden. All rights reserved!