Home

 Canarias24.com: Newsarchiv vom September 2003

Sonntag, 21. September 2003
Teneriffas Auditorium: Eröffnung mit Pauken und Trompeten

Die Stunde der Wahrheit rückt unaufhaltsam näher. Am 26. September werden sich zumindest die zum Auditoriums-Eröffnungskonzert geladenen Gäste davon überzeugen können, ob sich der Aufwand, die jahrelangen Bauarbeiten und vor allem die Unsummen an investierten Steuergeldern gelohnt haben.

Die bislang durchgeführten Akustikproben jedenfalls lösten unter den Dabeigewesenen wahre Beigeisterungsstürme aus. Auch Dirigent Victor Pablo, der das Symphonieorchester Teneriffas beim Eröffnungskonzert leiten wird, erklärte bereits nach dem ersten Probetag im großen Konzertsaal, der Klang sei "umwerfend", "rein", "klar" und einfach "wunderschön".

Insgesamt fünf "Generalproben" wird das Orchester vor dem offiziellen Termin durchführen, damit sämtliche technischen Finessen, mit denen der große Konzertsaal des Auditoriums zur Unterstützung der Akustik ausgestattet wurde, auch richtig eingestellt sind.

Der "Symphoniesaal", wie der große Konzertsaal des Auditoriums mit einer Aufnahmekapazität von 1.600 Zuschauern genannt wird, "wird sich in aller Welt einen Namen machen", urteilt Victor Pablo überzeugt.

Musikalisch steht für das Eröffnungskonzert die Uraufführung des Werkes Fanfarria Real, das "Königliche Bläserkonzert", auf dem Programm, das bei dem renommierten Komponisten Krzysztof Penderecki eigens für den großen Tag in Auftrag gegeben wurde. Abgerundet wird das Konzert mit der Darbietung von Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 "Kaiserkonzert" und Bruckners Te Deum.


In Kooperation mit: Wochenspiegel

Montag, 8. September 2003
Kanarische Hotels und Ferienappartements zu fast 90% ausgelastet

Nach den Angaben, die dem Hotelierverband der Provinz Santa Cruz de Tenerife, Ashotel, bislang über die Belegungszahlen im August vorliegen, waren die kanarischen Ferienunterkünfte im vergangenen Monat zu fast 90% ausgelastet. Sollten die endgültigen Daten dieses Ergebnis belegen, würde das eine erhebliche Verbesserung der ursprünglichen Prognosen für die diesjährige Sommersaison bedeuten, denen zufolge im August höchstens mit einer Auslastung von 83% gerechnet wurde.

Immerhin steht schon jetzt fest, dass sich in diesem Sommer die desaströsen Buchungszahlen des letzten Jahres, die als "die schlechtesten in der jüngsten Geschichte der Kanaren" bezeichnet werden, nicht wiederholt haben.

Ashotel-Leiter Ricardo Fernández prognostiziert für September einen leichten Rückgang der Buchungszahlen. Das liege daran, dass im September weniger Festlandspanier in Urlaub gehen, und die seien nun einmal in den Sommermonaten zahlenmäßig die Nummer eins der Kanarenbesucher.

In den ersten sieben Monaten des Jahres sind 6,7 Millionen Urlauber auf den Kanarischen Inseln gezählt worden. Das sind 1,7% mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Kanaren liegen damit nach Katalonien auf Platz 2 der spanischen Urlaubsdestinationen.


In Kooperation mit: Wochenspiegel


 

 
| Home | Link anmelden | Eintrag ändern | Neue Seiten | Top Seiten | Zufällige Seite | Newsletter | Sitemap |

Copyright © 2000 by Alexander zur Linden. All rights reserved!